Restaurant Spökenkieker in St. Peter-Ording

Hallo liebe Freunde und Gäste aus St. Peter-Ording hier die angekündigten Fotos von der Wiedereröffnung des Restaurant "Spökenkieker" in St. Peter-Ording Dorf:




Und hier seht Ihr den Spökenkierer auch bald: www.restaurantfuehrer-stpeterording.de

Read more...

St. Peter-Ording Jahrbuch 2012


Anfang Dezember 2011 erschien das 16. Jahrbuch für St. Peter-Ording.
Ereignisse in Wort und
Bild werden darin auf 264 Seiten festgehalten. Beteiligte Personen, hier über 650, kann man schnell mit Hilfe eines Registers finden. Auf den über 520 Fotos lassen sich natürlich auch viele andere, Nachbarn, Gäste und eventuell auch sich selber entdecken
.
Für 2011 konnte eine gute Nachricht überbracht werden: „ Schrieb ich noch im letzten Jahr, dass St. Peter-Ording droht, Bedarfszuweisungsgemeinde des Landes zu werden, so konnte im Nachhinein für 2010 und auch für 2011 Entwarnung gegeben werden. Die Gemeinde kann die Schulden der  Tourismuszentrale dank der höheren Steuereinnahmen schultern.“

Außerdem:
Wie sehr unser Gemeindeleben durch das gemeinsame Wirken unserer Bürger geprägt wird, zeigt sich an den Jubiläen in diesem Jahr:
  • 25 Jahre gemeinsame Nutzung des Gemeindehauses von Evangelischer Kirchengemeinde und politischer
  • Gemeinde
  • 30 Jahre Trachtentanzverein
  • 50 Jahre YCSOP - Die Strandsegler – Aushängeschild für St. Peter-Ording
  • 100 Jahre Pfahlbauten, von denen der erste auf der Ordinger Sandbank errichtet wurde
Dazu die Berichte über das übrige Vereinsleben

Wichtig für das Gemeindeleben:
„Zum Gemeindeleben gehört aber auch alles, was mit Schule, Jugend, Bildung, Kultur zu tun hat. Und das nimmt bei uns in St. Peter-Ording immer einen großen Raum ein, leben und arbeiten doch in der Kindertagesstätte, im Hort, im Jugendzentrum, in der Utholm-Schule (Grundschule mit Förderschulteil), im Nordsee-Internat und in der Nordseeschule (Gymnasium mit Regionalschulteil) weit mehr als tausend Menschen!“
Von der Einschulung der ABC-Schützen, den Fünftklässlern, den bestandenen Prüfungen an der Förderschule, dem Regionalschulteil und am Gymnasium bis zu den vielen Aktionen an den Schulen wie das Erfolgsprojekt Streuobstwiese oder die musikalischen Höhepunkte des Schuljahres am Gymnasium.

Sportliche Highlights und Events
  • 8. Gegen den Wind- Triathlon und Halbmarathon
  • Der Volleyball smart beach tour Supercup , der regelrecht ins “ ins Wasser fiel“
  • Die Straßenfeste
  • Das Drachen-Festival
  • Der Beetle Kitesurf World Cup
Auf 264 Seiten im Format 20x20 in schwarz-weiß und zwölf großen Farbfotos können Sie ein Jahr Revue passieren lassen. Da die Autoren, in diesem Jahr neben Georg Panskus auch Hans Jörg Rickert, wieder auf ein Honorar oder die Begleichung von Auslagen verzichteten, konnte der niedrige Preis von 14,90 Euro gehalten werden.

Das Jahrbuch ist zu erhalten in den Buchhandlungen (ISBN-Nr 978-3-932359-21-7) oder direkt bei Georg Panskus , gpanskus@t-online.de für 14,90 € inklusive Verpackung und Porto. Schauen Sie ins Internet unter www.jahrbuch-st-peter-ording.de

Read more...

Der Bordercollie und sein Einschlafteddy

In St. Peter-Ording werden aus nervösen Hunden kleine Lämmer. Lange Spaziergänge am Strand, Ballwerfen, Schwimmen und sogar Tauchen sind kostenloses Entspannungstraining für Ihren vierbeinigen Freund. Ferienwohnungen mit Hund in St. Peter-Ording: www.stpeterording.de und www.nordseeappartements.de.

Read more...

die unendliche Weite in St. Peter-Ording

Sonne, Wind, emissionsfreie Luft und ein unendlicher Himmel.
Foto: TOURISMUSGEMEINSCHAFT Dünenbake: Link zur Website: www.duenenbake.stpeterording.de

Read more...

Reetdachdecker in St. Peter-Ording



 Manche Ferienobjekte der Tourismusgemeinschaft Dünenbake sind auch mit Reet gedeckt.
Link zur Website: http://www.duenenbake.stpeterording.de/ferienhaeuserstpeterording/reetdach-ferienhaus-hus-specht/index.html
Mit virtuellem 360°-Rundgang: 360°-Rundgang bitte hier klicken
und mit Panoramafotos: Panoramafotos finden Sie hier

Read more...

Sonnenuntergang in St. Peter-Ording

Sonnenuntergang in St. Peter-Ording.

Viele Urlauber mit ihren Kinder geniessen im Sommer die gesunde Luft und das herrliche Klima
bis zum letzten Moment und können so oft einen fantastischen Sonnenuntergang erleben.

Quelle Foto: www.30grad-foto.com

TIPP: preisgünstige Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Appartements  finden Sie bei der Touismusgemeinschaft Dünenbake in St. Peter-Ording LINK zur Website: www.duenenbake.stpeterording.de








Read more...

Luftaufnahmen über St. Peter-Ording

Alle anzeigen
Eigenes Album anlegen

Quelle Fotos: Tourismusgemeinschaft Dünenbake St. Peter-Ording (Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Appartements):

Read more...

Fast wie zu Theodor Storms Zeiten


Fast wie zu Theodor Storms Zeiten steht das alte Reeetdachhaus "Heimatmuseum" in der Olsdorfer Strasse in St. Peter-Ording.
Wer sich gerne 'mal in die Zeit von Theodor Storm versetzen möchte, dem legen wir das Buch "Weihnachtsgeschichten" ans Herz.
Herausgegeben hat das Buch Ingwert Paulsen jr. mit den passenden Fotos von Günter Pump. Im Internet kann man es auch geraucht erwerben.

Read more...

Der Linkaufbau wird immer wichtiger

Seit einigen Jahren sind die Suchmaschinenbetreiber bestrebt, die Webseiten eher nach ihren Inhalten und ihrer Themenrelevanz zu ranken. Im Gegensatz zu früher, als Seiten, die die meisten Keywords enthielten auf der ersten Seite der Suchergebnisse erschienen, wird heute mehr auf die Qualität der Webseite gesetzt. Um dies gerecht zu gestalten, wurden Algorithmen entwickelt die den Inhalt der Webseiten, die Keywords und auch die Backlinks berücksichtigen und nach verschiedenen Kriterien gewichten.

Der Linkaufbau wird immer wichtiger

Links die Webmaster von Webseiten mit gleichen oder ähnlichen Themen erhalten werden für ein gutes SEO immer wichtiger. Vor allem Links von oft gelesenen Blogs sind bei den Suchmaschinen sehr beliebt. Auch diese Links werden kategorisiert und unterschiedlich gewertet. Die beste Bewertung erhalten Backlinks, die sich im Content der Webseite befinden. Sie werden daher auch als Kontext-Links bezeichnet. Weniger interessant sind Links im Footer-Bereich oder im Blogroll der Webseite. Diese Links werden zwar berücksichtigt, spielen aber bei der Bewertung keine größere Rolle. Um die wichtigen Links über den normalen Backlinkaufbau zu erhalten, wird viel Zeit und Geduld benötigt, die ein Webmaster, der mit seinen Webseiteninhalten Geld verdienen möchte, meist nicht hat. Daher ist auch beim SEO oft ein Outsourcing die bessere Lösung. Unternehmen, die sich auf den Linkaufbau spezialisiert haben generieren Backlinks für ihre Klientel und die Webmaster können sich auf ihre eigentliche Aufgabe, den Verkauf, konzentrieren.

Mit dem richtigen Unternehmen zum Erfolg

Angebote zum Linkaufbau gibt es im Internet wie Sand am Meer. Unternehmen, die sich um einen organischen Aufbau der Links bemühen eher wenig. Genau diese Anbieter, die einen Webmaster beim SEO unterstützen gilt es ausfindig zu machen. Viele Anbieter beschränken sich darauf mit automatisierten Programmen die Blogs anderer Webseiteninhaber, mit vorgefertigten Kommentaren und eingefügten Links zu spammen. Dies ist nicht nur ärgerlich für die Inhaber der Blogs, sondern auch kontraproduktiv für den Backlinkaufbau. Links in Kommentaren werden zwar gewertet, machen aber nur einen geringen Teil bei der Seitenbewertung durch die Suchmaschinenbetreiber aus. Viele Kommentare werden entweder gelöscht oder als Spam erkannt. Bei der Auswahl des Unternehmens sollte unbedingt darauf geachtet werden, welche Möglichkeiten der Verlinkung angeboten werden. Die hochwertigen Links sind, wie in einem oberen Abschnitt angedeutet, Links, die sich auf themenrelevanten Webseiten als Textlink im Content befinden. Backlinks aus sogenannten RSS-Feeds dürfen genauso wenig fehlen wie eine ausgewogene Verlinkung auf Social Bookmark Seiten.
Link zur Webseite: www.myseoapp.de

Read more...

Auf Bernsteinjagd – Ein Live-Bericht

Manchmal ist Frühaufstehen angesagt

„Wir wandern in Ording über Deich und Dünen nordwestwärts vorbei am Rettungspodest zum Püttenfeld am Hafenpriel bzw. an der Ordinger Odde.

Nach einer solchen Sturmflut ist Bernsteinzeit!

Stets den Westerhever Leuchtturm im Blick, erreicht man nach ca. 20 Minuten das Gebiet, wo sich bei Niedrigwasser die meisten Bernsteine finden lassen. Hier lagert das Meer auf den harten Sänden, teils im Flutsaum, teils in den Kaffeegrusfächern Bernsteinsplitter, kleinere Bruchstücke, aber auch manchmal große, von den Gewalten des Meeres rund geschliffene Exemplare des Nordseegoldes ab. Besonders nach heftigen Stürmen, die den Bernstein aus seinen Adern am Meeresgrund herausspülen, wird man fündig.
Die typische Haltung beim Bernsteinsuchen ist der gebeugte Rücken mit häufigem Bücken zum Prüfen des Erspähten, ein Vorgang, der anfangs trotz beständiger Wiederholung noch wenig Erfolg bringt. Erst das langsame Einüben auf die sehr unterschiedlichen Farben (von hellweiß über grün und gelb bis orange, rot und schwarz) und Formen (Splitter, Krümel, kleine Kugeln, unregelmäßige oder glattflächige Brocken) macht aus dem Sucher einen Finder. Bei Hohlebbe gilt es, im letzten Schwappen der Wellen die frei umher schwimmenden heraus zu fischen, was ein sehr gutes Auge erfordert. Von weitem kann man die Bernsteinjäger nicht nur an ihrer Körperhaltung erkennen, sondern auch am sehr langsamen Gehtempo und ihrer flächenmäßigen Verteilung im Püttenfeld.
Und wenn die Flut wiederkehrt, wandern viele auf dem Rückweg noch einmal ganz entspannt die Spülkante ab, die Finger zufrieden um die gefundenen Schätze in der Jackentasche kreisend. Nur sehr selten kehrt jemand ohne urzeitliche „Beute“ zurück. Allerdings: Da Bernsteinjagen sich immer nach der Tide richten muss (Nur bei ablaufendem Wasser und nebelfreier Sicht hinausgehen!), ist oftmals auch Frühaufstehen angesagt.“

Text und Bilder: Jürgen Rust, www.zumaltenanker.de

BLOG 4 Bild 1: Nach einer solchen Sturmflut ist Bernsteinzeit!
BLOG 4 Bild 2. „Kaffeegrus“ am Ordinger Bernsteinstrand

Read more...

Der Ordinger „Bruderstrand“ auf der dänischen Insel Römö

Sandstrand Insel RÖMÖ in Dänemark
Nur knapp 2 Autostunden nördlich von Eiderstedt liegt eine ganz besondere Insel, die, ähnlich wie Nordstrand, durch einen Fahrdamm mit dem Festland verbunden ist. Die Schönheit der Insel Römö liegt vor allem in ihrer landschaftlichen Vielfalt. Weite Sandstrände, Heideflächen, Dünengebiete und kleine Marschflecken bilden eine faszinierende Kombination, eingebettet in das Weltnaturerbe Wattenmeer.
Das malerische „Innenleben“ der Insel
Gerade der endlose Strand erinnert stark an sein Ordinger Pendant. Man kann, ganz nach freier dänischer Sitte, fast überall bis ganz ans Wasser fahren. Eine Kurtaxe existiert auch nicht. Und wer Ording einmal versuchsweise untreu werden möchte, ist hier bestens aufgehoben. Gemütliche Ferienhäuser und Hotels, ein malerischer Golfplatz, Reitwege durch Heide und Dünen, Wasser- und Strandsportmöglichkeiten aller Art sowie eine maritime Gastronomie erster Güte garantieren auch hier Erholung pur.

BLOG 3 Bild 1: Blick auf die Sandbank der Nordseeinsel
BLOG 3 Bild 2: Das malerische „Innenleben“ der Insel

Text und Bilder: www.zumaltenanker.de

Read more...

Das Läuten der Tümlauer Kinderglocke wird seltener

Die Kinderglocke wird von den Großvätern
eines neu geborenen Koog-Kindes geläutet
Es ist bekanntlich kein Wunder, dass Deutschland bei der Geburtenrate weltweit das Schlusslicht darstellt. Für junge Mütter und junge Familien wird hinsichtlich der Vereinbarung von Familie und Beruf politisch nur Augenwischerei betrieben. Kinder können sich hierzulande eigentlich nur noch die Reichen leisten – gesellschaftlich gesehen eigentlich ein Skandal!
Auch im Tümlauer Koog, der die schöne Tradition der Kinderglocke betreibt, schlägt sich dies nieder. Immer seltener wird sie zur Geburt eines neuen Koogbewohners geläutet (1 Minute pro Pfund Lebensgewicht). Hier kann man das Fallen der Geburtenrate quasi akustisch nachvollziehen.

BLOG 2 Bild 1: Die Kinderglocke wird von den Großvätern eines neu geborenen Koog-Kindes geläutet.

Text und Bild: www.zumaltenanker.de

Read more...

Ein Ordinger Wahrzeichen ist verschwunden

Der „Ordinger Hof“ vor seinem
Abriss im April 2011

Kurz vor seinem hundertjährigen Bestehen wurde der „Ordinger Hof“ abgerissen, um einem Hotelneubau Platz zu machen. Im April 2011 kam der Abrissbagger und machte das historische Gebäude dem Erdboden gleich. Allerdings konnte der Neubau wegen einiger Einsprüche nicht sofort begonnen werden. Dies ist aber im Spätherbst 2011 geschehen, so dass nun mit einem zügigen Baufortschritt zu rechnen ist.
Das alte Hotel-Restaurant ist
dem Erdboden gleich gemacht.
Mit dem „Ordinger Hof“ verbinden sich bei den Ordinger Gästen viele kulinarische Erinnerungen, insofern hier eine hervorragende gutbürgerlich-nordfriesische Küche gepflegt wurde. Der „Ordinger Hof“ war in dieser Hinsicht geradezu eine Institution.

BLOG 1 Bild 1: Der „Ordinger Hof“ vor seinem Abriss im April 2011
BLOG 1 Bild 2: Das alte Hotel-Restaurant ist dem Erdboden gleich gemacht.

Text und Bilder: www.zumaltenanker.de

Read more...

St.Peter-Ording A-Z

openoffice office-sofware free

Use OpenOffice.org

Über diesen St. Peter-Ording Blog

Wir bieten Informationen über St. Peter-Ording. Über Ferienwohnungen, Appartements und Ferienhäuser in St. Peter-Ording. Sie finden aber auch bei uns Hotels und Pensionen. Viele persönliche und gemeindliche Angelegenheiten können Sie auch bei uns finden. Selbstverständlich lesen Sie bei uns auch einiges über Campingplätze, Wohnmobilplätze und Zeltplätze in St. Peter-Ording.
Wir versuchen unseren Blog täglich zu aktualisieren.

Fahrradfahren lohnt sich immer

Our Blogger Templates

Ferienhaus Windsbraut St. Peter-Ording

  © Blogger template Shiny by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP